popup.error.login.title
popup.error.login.text

Spieler Bewertung

3
8/10

In diesem Artikel schauen wir das häufigste System der Kartenzählen im Black Jack - High/Low. Der Gründer von High/Low ist Harvey Dabner, aber Stenfor Wong hat es auch sehr entwickelt. Es ist das einfachste von allen, es kann nicht sehr effiziente genannt und wird von Berufsspielern eingesetzt. Und wenn Sie es zu lange in der gleichen Institution verwenden, können Sie wahrscheinlich gebeten werden, die Institution zu verlassen. Allerdings ist das System High/Low perfekt für jeden Anfänger, und den Grundsatz des Kartenzählens zu verstehen und Ihre Gewinnchancen zu erhöhen.

Was die Chancen angeht. Denken nicht, dass wenn Sie dieses System im Perfekt verstehen (wie überhaupt jedes andere), Sie können Sie die Summe, mit der Sie das Spiel begonnen haben, nicht erhöhen. Es handelt sich um einen kleinen Prozentsatz der Gesamtsumme, den man regelmäßig als Preis mitnehmen kann. Also beginnen wir.

Das Funktionsprinzip

Jeder Karte im Spiel wird einer der Zahlenwerte von +1, 0 oder -1 verliehen. Man kann auch den Namen "plus / minus" treffen. Karten von Zehn bis As haben den Wert -1, von Zweit bis Sechs +1, und die anderen sind 0. Die Gesamtsumme von zweiundfünfzig Karten im Spiel ist auch Null.

Während des Spiels falten Sie den Wert der Karten zusammen, die wiedergewonnen werden und im Schluss sind, einschließlich der Karten, die der Dealer abgekappt hat. Je höher die Zahl ist, desto mehr Karten des hohen Werts (Zehnen und Bilder) bleiben in Schuz. Dies erhöht die Chance auf eine gute Kombination und ist am besten für das Spiel nach der grundlegenden Strategie. In einem solchen Fall, wenn die Zahl der Berechnung 5 oder mehr erreicht, ist es sinnvoll, den Einsatz zu erhöhen. Wenn gegen Ende von Schuz ist die Summe negativ, ist es besser, den Einsatz zu reduzieren. Wenn ein paar Spieler am Tisch sitzen, ist es empfehlenswert, das Ausspielen durchzulassen, bis die zusammengerechnete Zahl zumindest neutral ist.

Zum Beispiel: in der Verteilung sind die Karten Dame, Acht, As, Drei, Bube, As. Die Gesamtmenge ist 3.

Man soll auch die Anzahl der Karten, die noch nicht wiedergegeben werden, auszeichnen. Weil der Wert von Fünf wichtiger ist, wenn man noch etwa fünfzig Karten wiedergewinnen muss. Dafür gibt es das Konzept des "echten Zählens", bei dem die eingegangen Zahl durch die Anzahl der gebliebenen in Schuz Decks dividiert wird. Wenn die resultierende Zahl positiv ist - das ist die beste Zeit, den Einsatz zu erhöhen. Am meisten geschieht es am Ende der Karten in Schuz.

Selbstverständlich handelt es um das Spiel nach der grundlegenden Strategie, mit Befolgung aller enthaltenen Empfehlungen. Wenn alle diesen Regeln gefolgt sind und die Einsätze richtig variiert sind, ist der Vorteil des Kasinos in Blackjack nicht nur verschwunden, aber auch kommen ein paar Prozente zum Spieler.

Einige Fälle, in denen das Zählen unwirksam ist.

· Vor allem handelt es um Online-Kasinos, in den alle Karten in jeder Verteilung gemischt werden, so gibt es nichts zu zahlen

· Wenn der Händler, wenn er die Karten in Schuz gelassen hat, trennt mehr als ein Drittel aller Karten. In diesem Fall wird die "wahre Konto" selten positiv sein.

· Wenn der Händler das Recht hat, eine oder mehr Karten blindlings in den Schluss zu tragen. Es ist nicht eine sehr häufige Regel, aber ist in einigen Institutionen sehr geübt, vor allem, wenn der Spieler in Kartenzählen vermutet wird.

Hier sind die Grundprinzipien des Kartenzählens High/Low. Die meisten Kasinos sind nicht froh, wenn die Spieler solchen Ansatz zum Spiel anwenden. Also keine Werbung ihrer Fähigkeiten! In den folgenden Artikeln werden davon mehr sagen, um zu erfahren, was man sich beim Kartenzählen ausgeben kann, und wie es zu vermeiden.

Spieler Bewertung

3
8/10
Echten Kommentar schreiben
Eingegeben 0 Symbole, min. 50, max. 2000
Bitte bewerten Sie
Ihre Bewertung
0/10
Validierungsfehler
Prüfen Sie, ob die von Ihnen eingegebenen Daten korrekt sind