Wetten auf Roulette

Einer der Hauptgründe, warum Glücksspieler nicht in stationäre Casinos gehen, ist die hohe Schwelle für Mindesteinsätze. In einigen anständigen Clubs können Poker, Blackjack, Baccarat und andere Kartenspiele mit Kleinsteinsätzen gespielt werden. Beim Roulette sind die Einsätze in der Regel niedriger, aber oft sind sie so hoch, dass der Durchschnittsspieler nicht lange genug spielen kann.

Wenn Sie schon einmal in einem Kasino gearbeitet haben, haben Sie wahrscheinlich die Meinung der Kunden über die Senkung der Mindesteinsätze gehört. Der Saal wird immer voll sein, und alle Tische werden besetzt sein. Eine Senkung der Mindesteinsätze erhöht zwar die Zahl der Besucher, aber wird das Casino davon profitieren? In den meisten Fällen nicht.

Warum senken Offline-Casinos die Einsätze nicht?

Die Geschäftsleitung legt die Limits auf der Grundlage der wirtschaftlichen Machbarkeit fest.

Mit anderen Worten, es ist eine Frage von Angebot und Nachfrage.

Das Casino verdient einen Prozentsatz an den mathematischen Vorteilen bei allen Spielen. Theoretisch gilt: Je mehr Geld während einer Schicht gesetzt wird, desto mehr Geld verdient das Kasino.

Wenn diese Zahl mit der Zahl der Einsätze steigt, weil mehr kleine Tische aufgestellt werden, müssen die Kasinos zusätzliche Gehälter für Dealer, Pitchefs und andere Mitarbeiter zahlen. Darüber hinaus bedeutet eine höhere Besucherzahl einen Anstieg der damit verbundenen Kosten: Eröffnung einer Bar, Lagerbestände, Strom usw.

Der beste Weg, die Gesamteinsätze zu erhöhen, ist die Anhebung der Einsätze, da dieser Ansatz keine zusätzlichen Kosten erfordert. Manchmal ist es vorteilhafter, zehn Tische mit einem Mindesteinsatz von zehn Dollar statt fünfunddreißig Dollar zu eröffnen, weil keiner von ihnen Verluste machen sollte.

Einige Kasinos haben ein Top-Rating, vor allem mit höheren Mindesteinsätzen als die der Konkurrenz, um die Kleinstspieler auszusortieren. Sie wissen, dass dies nicht nur mehr oder weniger seriöse Kunden abschreckt, sondern auch diejenigen anlockt, die bereit sind, einen erheblichen Betrag auszugeben, aber nicht in einem überfüllten Raum spielen wollen.

Was sollte ein durchschnittlicher Spieler tun?

Es gibt mehrere Varianten.

  • Erstens: Spielen Sie nicht, wenn Sie es sich nicht leisten können, oder reduzieren Sie die Anzahl der Besuche.
  • Zweitens: Wählen Sie ein Casino mit niedrigen Einsätzen oder Spiele, die es Ihnen traditionell erlauben, mit einem Minimum zu spielen.
  • Drittens - nehmen Sie an Aktivitäten teil, die keine großen Ausgaben erfordern.

Schauen wir uns diese im Detail an.

Wählen Sie ein nahe gelegenes Casino mit niedrigen Einsätzen, denn Reisen in andere Städte (und Länder) sind mit hohen Kosten verbunden. Manchmal bieten die beliebtesten Spielkasinos keine ausgezeichneten Bedingungen.

Warum sind sie dann nicht beliebt?

Die Gründe dafür können das niedrige Serviceniveau, das Fehlen einer offenen Bar und von Tombolapreisen, eine abgelegene Lage oder sogar die Tatsache sein, dass das Casino die örtliche Öffentlichkeit belästigt hat. Suchen Sie also nach solchen Casinos, wägen Sie die Vor- und Nachteile ab, lesen Sie Bewertungen anderer Kunden und entscheiden Sie, ob es für Sie geeignet ist.

  • Denken Sie daran, dass Sie nicht sehr oft spielen müssen. Außerdem besteht die Gefahr, dass sich eine Abhängigkeit entwickelt. Beschränken Sie Ihre Besuche im Casino auf einen Tag pro Woche oder Monat.
  • Vergessen Sie nicht die Spielautomaten und das Videopoker. Spiele, bei denen keine Dealer beteiligt sind, sind in der Regel billiger als Blackjack oder Poker. Chips am Roulettetisch können ebenfalls günstiger sein, da an solchen Tischen viele Spieler gleichzeitig spielen können.
  • Eine weitere Möglichkeit, ohne große Investitionen zu spielen, sind Turniere. Natürlich werden die meisten in einem Format ausgetragen, das die Gewinnwahrscheinlichkeit durch den Kauf zusätzlicher Chips erhöht, aber theoretisch kann jeder Teilnehmer gewinnen.

Die beste Option für Spieler mit begrenzten finanziellen Mitteln sind jedoch Online-Casinos.

Casino Produzenten Einzahlungsmethoden Boni Bewertung der Redaktion
Playtech
Microgaming
Natent
+52
+3
100% bis 1000 USD x35
9.50

Was sind die Mindesteinsätze in Online-Casinos?

Die Verwaltung von Online-Casinos wird von der Notwendigkeit entlastet, einen großen Mitarbeiterstab zu unterhalten. Dies ist nur in Einrichtungen der Fall, die Spiele mit Live-Dealern anbieten. Aber auch in diesem Fall spielt es keine Rolle, wie viele Kunden gleichzeitig an einem Tisch spielen. Sie wird durch eine höhere Anzahl von Benutzern nicht wesentlich erhöht.

Daher können es sich die Online-Casinos leisten, die Mindesteinsätze niedrig anzusetzen. Ihr Ziel ist es, mehr Kunden anzuziehen, unabhängig davon, wie viel Geld auf ihrem Konto ist.

Wenn Sie denken, dass diese Casinos nicht die Atmosphäre echter Spielhallen vermitteln, können wir Sie beruhigen. Die Technologie entwickelt sich jedes Jahr weiter, und solide Websites bieten neue Modelle mit atemberaubender Grafik und Sound. Außerdem haben Online-Spiele in der Regel günstigere Regeln und eine größere Vielfalt, die Sie offline nicht finden werden.

Weitere Vorteile von Casinos, die im World Wide Web betrieben werden, finden Sie in anderen Artikeln auf Casinoz.

Häufig gestellte Fragen

❓ Warum können die Einsätze in landbasierten Casinos nicht niedriger sein?

Die Spielbanken haben hohe Kosten zu tragen. Sie müssen Gehälter, Rechnungen, Steuern usw. bezahlen. Sie können sich keine Kleinstwetten leisten, weil eine solche Politik ihre Einnahmen schmälern würde.

💲 Sind die Einsätze in Online-Casinos hoch?

Die Mindesteinsätze auf Glücksspiel-Websites sind sehr niedrig. In einigen Casinos können Sie einen Cent pro Linie bei Spielautomaten und einen Dollar bei Kartenspielen setzen.

🍬 Kann man in Casinos kostenlos spielen?

Online-Casinos bieten kostenlose Spiele an. In landbasierten Clubs ist das Spielen zum Spaß normalerweise nicht erlaubt.

Schreiben Sie Ihren Kommentar
Eingegeben 0 Zeichen, min. 50, max. 2000
Hier können Sie Ihre Bewertung abgeben
Ihre Bewertung
0/10